· 

Godox TT685 F, Trigger X1T-F und Godox AD200

Anleitung zur Firmware

Erfahrungen zur Update & Firmware - Übertragung auf die Godoxsysteme AD200, TT685 F und zum Trigger X1T-F

 

Gut verpackt, pünktlich und schnell wurden die Fujifilm - Blitze über ein deutschlandweit operierendes Unternehmen geliefert. Im Netz kursieren die Systeme zu günstigen Preisen, zumeist aus chinesischen Lande. Bei den verlockenden Angeboten sollte man jedoch stets beachten, das in wenigen Fällen Zollgebühren (*ohne Gewähr* das Verwaltungshandeln der Behörde ist normalerweise kostenlos, kommt es aber zu besonderen Leistungen, z.b. Warenuntersuchungen, fallen Gebühren an) aber fast immer eine Einfuhrumsatzsteuer (*ohne Gewähr* bis 22 Euro befreit; darüberhinaus bis 150 Euro 7% oder 19%  - je nach Ware  - Essen oder Technik -  und ab 150 Euro gelten bestimmte Zolltarife für die Ware und deren Wert)  auf die Artikel anfallen. Bei einigen Käufen  relativiert sich dann weitestgehend das Schnäppchen aus Fernost und der Kauf beim deutschen Versandhändler, hinsichtlich der leichteren Rückgabebedingungen, wird lukrativer.

 

Zum Lieferumfang des TT685 F und des Godox AD200 gehört jeweils eine schwarze Box, die das Gerät vor Schäden und Kratzen schützt.

Die Gerätschaften wurden schnell ausgepackt und auf deren Funktionalität geprüft. Der Trigger benötigt 2 AA Batterien, der TT685 F 4 AA Batterien und der Godox AD200 wird mit einem aufladbaren Akku + Aufladegeräte ausgeliefert.  Alles bestens  - es blinkte und blitzte nur so vor sich hin.  Um alle Parameter zu verstehen, kam nun die mitgelieferte chinesische und englische Bedienungsanleitung zum Einsatz. Nach kleineren Mühen damit, fand ich im Internet die deutschen Fassungen für den Godox TT685 F, den Trigger X1T-F und den Godox AD200.

  

 

Der Updatevorgang für die Godox - Blitze.

 

Echt gelungen am Godoxsystem ist die Bereitstellung von Updates mit neuen Entwicklungen und dem fixen von Bugs. Bevor die Blitze nun zum Einsatz kommen und du dich verstärkt mit dessen Funktionen auseinandersetzt, sollten diese auf dem neusten Stand der Technik sein.  Um das zu prüfen, check die momentan auf dem Gerät befindliche Versionsnummern. Beim TT685 schaltest du hierfür den Blitz ein und drückst nun etwas länger die "Zm/C.Fn" Taste, beim Trigger und beim AD200 musst du die "Mode" Taste drücken und gleichzeitig das Gerät anschalten. Nun wird dir die aktuelle Firmware angezeigt. Ist diese veraltet, besuche die Downloadseite von Godox   und lade dir dort die Programme G1, G2 bzw. die entsprechend aktuelle Firmware herunter. Sind die Dateien nun auf dem Rechner, lohnt es sich, das kostenlose Tool 7-Zip zu besorgen. Die  verpackt heruntergeladenen Dateien werden nun in einen gewählten Zielordner entpackt. 

 

Nach dem entzippen, startest du die Ausführungsdatei der G1, oder die der G2 Software und folgst den weiteren Prozess. Die Software wird nun auf der Festplatte installiert. Im Falle des Triggers und des TT685 F startet man das G1 Programm. G2 steht für den Godox AD200 zur Verfügung und das sieht dann ungefähr so aus: 

Installation G1

Nun entfernst Du alle Batterien & Akkus aus den Blitzen, entlädst diese durch Drücken einer Funktionstaste oder der Blitzauslösung  und schließt jenen über ein Micro-USB Kabel an dem Desktop an. Klicke "Select Files" und wähle, im sich öffnenden Explorer, die zuvor heruntergeladene neuste Versionsnummer. Lade diese hoch und drück den Button "Upgrade". Auf keinen Fall solltest du nun den Stecker vom Blitz ziehen oder das Gerät, während des Updatevorganges, vom Computer trennen.  Und Thats it ! - Fertig. 

 

 

Fehler und Probleme mit der Godox Firmware

 

Manchmal ist es aber nicht ganz so einfach und die Software macht zicken beim Aufspielen der Firmware. 

 

Bei Windows 10 Systemen sind folgende Schwierigkeiten in Betracht zu ziehen: 

  • Der Godox AD200 wurde in meinen Fall nicht am Computersystem erkannt. Ich hatte diesen via USB A zu USB -A verbunden.  Im Feld "Device Connected" war kein Eintrag zu finden, da Windows scheinbar keinen Treiber für das USB-Gerät laden konnte. Komischerweise, wurde das Problem gelöst, indem ich neben dem "An-Schalter"  einen weiteren Micro-USB Eingang fand. Nun wurde der Godox AD200 am PC identifiziert und gleichzeitig ins Feld"Device Connected" übernommen. Und nun konnte die Installation erfolgreich fortgeführt werden.
  • In anderen Berichten war zu lesen, das weiterhin ein Verbindungsproblem besteht. Die Lösung könnte sein, dass du die Geräte Signatur - Verifikation unter Windows 10 Geräten deaktivieren musst. Hier ist ein interessanter Artikel, der dabei hilft dieses Problem zu lösen.

 

Wenn das Update nun fehlerfrei übertragen wurde - Klickst Du auf "Quit", trennst die Geräte vom PC und prüfst das Gerät auf die aktuellste Version. Ist alles auf dem neusten Stand, sollte dem Blitzen nun nichts mehr im Wege stehen. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teile uns

Suche
Suche
Kontakt
Kontakt